Architekturvermessung

Die Keßler Ingenieur Consult Vermessungs- und Ingenieurgesellschaft mbH verfügt über langjährige und umfassende Erfahrungen im Bereich der Architekturvermessung und der 3D-Modellierung.

Gemeinsam mit der Keßler Real Estate Solutions GmbH erfolgten 2D- und 3D-Gebäude-Bestandsdatenerfassungen im Gesamtumfang von über 7 Millionen Quadratmetern. Die dabei gemessenen Objekte der unterschiedlichsten Art und Größe verteilen sich auf Deutschland, Österreich und Rumänien. 

Unsere Leistungen im Bereich Architekturvermessung

Für jegliche Planungsaufgaben wie Sanierungen, Revitalisierungen und Projektentwicklung bilden wir ein umfangreiches Leistungsspektrum mittels modernster Technologien und erfahrenem Fachpersonal ab.

Gebäudebestandspläne

3D Bauwerksmodelle

Fassadenpläne

Videodokumentation

Erfahren Sie mehr über unsere modernsten Messverfahren und Produkte im Info-Film “BIM im Bestand”.

Ihre Vorteile bei der Architekturvermessung durch die Keßler Ingenieure

Hochgenau

Höchste Datengenauigkeit und Detailerfassung durch Kombination von stationärem und mobilem Laserscanning, GPS, Photogrammetrie, Drohnenbefliegung und geodätischen Messverfahren

Schnell und flexibel

Minimale örtliche Erfassungszeit von weniger als 1 Minute pro Raum mittels mobilem Laserscanning

Vielseitig verwendbar

Datenauswertung für 2D-, 3D-, CAFM- und BIM-Modelle

Hohe IT-Sicherheit

Wir speichern unsere Daten und Auswertungen mehrfach redundant und sicher auf firmeneigenen, internen Servern.

Nachhaltig

Durch Datenvorhaltung und Archivierung können
Auswertungen der Messdaten schrittweise geschehen. 

Denkmalgerecht

Denkmalgerechte Dokumentation über Punktwolken, Photogrammetrie und Video

Rechtssicher

Mietflächen und Raumbücher zur Aufspürung von Flächenpotenzialen sind rechtssicher zertifiziert.

Hohe Qualität

Keßler-QMS inkl. Verfahrens-, Prüf-, und Arbeitsanweisungen seit 1996

Gebäude-Bestandspläne

Für die Bestandsdatenerfassung sind konventionell drei Schritte notwendig:
• Erfassung der Geometriedaten, Grundrisse, Flächen, Anlagen
• Erfassung von Sachdaten in Tabellen oder Datenbanken
• Verknüpfung von Grafik- und Sachinformationen für die Informations-Software 

Neben den Geometriedaten können nach Kundenanforderungen Zustands-, Ausrüstungs- und Ausstattungselemente erfasst und in frei strukturierbaren Datenbanken abgebildet werden. Ein weiterer Vorteil ist die Erfassung und Platzierung aller raumspezifischen Sachdaten und deren spezifischen Kennwerte direkt während der Erfassung vor Ort (z.B. Zustandsbewertung). Die so ermittelten Daten können direkt in ein CAFM-System übermittelt werden oder stehen für entsprechende Auswertungen zur Verfügung.

Wir erfassen, strukturieren und bewerten die notwendigen Bestandsdaten (wie z.B. Flächen, Grundrisse, Dach und Fach, technische Gebäudeausrüstung, Objektbewertung) und bereiten sie CAFM–gerecht auf. Dabei strukturieren wir die Daten auf der Basis der aktuellen Richtlinien und Normen (z.B. DIN 277, MFG, WoFIV) sowie einzelner spezifischer Anforderungen. Daneben erstellen wir für Sie Checklisten zur Prüfung vorhandener Bestandsdaten und beraten Sie bei der notwendigen Datenauswahl hinsichtlich ihrer zukünftigen Nutzung. 

Fassadenpläne

Die detaillierte Erfassung der Fassade eines Gebäudes ist unter anderem
für Anforderungen des Denkmalschutzes oder für Umbaumaßnahmen erforderlich.

Die Erfassung der Daten erfolgt durch photogrammetrische bzw. 3D-Laserscanning Verfahren. Bei sehr hohen Genauigkeitsanforderungen kommen geodätische Aufnahmeverfahren zum Einsatz. Die Darstellung erfolgt in großmaßstäbigen CAD-Plänen. 

3D Bauwerksmodelle

Anhand der von uns Vor-Ort erhobenen Messdaten aus stationärem- und mobilem Laserscanning sowie Photogrammmetrie erstellen wir präzise Abbildungen des aktuellen Ist-Zustandes eines Bauwerkes. Dabei werden regelmäßig folgende Komponenten dargestellt:

• Tragendes Mauerwerk, Stützen, Dächer
• Unterzüge, (abgehängte) Decken
• Trockenbau
• Treppen, Türen, Fenster und jeweilige Öffnungen
• Sanitäreinrichtung
• Wasser-, Luft-, Heizungs-Leitungen
• Technische-Gebäude-Ausrüstung (TGA)
• Geländemodell 

Schnitt durch Laserscan-Punktwolke (links) und 3D Bauwerksmodell (rechts)

Video-Dokumentation

Eine besonders attraktive Eigenschaft unseres Vermessungsprozesses ist die Aufzeichnung von Videos, welche mittels Viewer im Raum auf jeder Etage verortbar sind. Somit können bei später aufkommenden Fragen schnell und häufig -völlig ohne die Notwendigkeit einer Nachmessung- Antworten gefunden werden.

Darstellung des zurückgelegten Pfades bei der mobilen Laserscan-Methode sowie anklickbarem “Point of Interest” (Fadenkreuz) und entsprechenden Video-Quellen (Pfeile)